Cellounterricht für Anfänger und Fortgeschrittene

Andre Ryabinets

Philosophie

Mein Ziel ist es, jeder/m SchülerIn zu einer Balance zwischen handwerklichen Fähigkeiten und ganzheitlicher musikalischer Bildung zu verhelfen. Der Spieler/die Spielerin erlernt von Anfang an eine entspannte und natürliche Haltung als bestmögliche Grundlage für den musikalischen Ausdruck.

Unterricht

Mein Unterricht setzt sich aus bewährten Methoden der deutschen und russischen Schule zusammen und wird individuell auf die Vorkenntnisse und Interessen meiner SchülerInnen abgestimmt. Die persönliche Betreuung jeder/s Einzelnen hat oberste Priorität, wobei die Unterrichtsmethoden an den Lernfortschritt angepasst werden. Im Unterricht verwende ich ein breit gefächertes musikalisches Repertoire vom Barock bis zum 20. Jahrhundert. Flexible Zeitgestaltung bei der Häufigkeit und Länge der Unterrichtseinheiten gewähren einen optimalen Fortschritt. Erste Lernergebnisse erleben meine SchülerInnen bereits nach kürzester Zeit.

Über mich

Ich wurde in Lemberg in der Ukraine geboren und begann mit 6 Jahren, Cello zu spielen. Nach ausgezeichnetem Abschluss des Musikgymnasiums für hochbegabte Kinder studierte ich Violoncello im Konzertfach an der Musikhochschule meiner Heimatstadt (Diplom bei Prof. E. Spitzer), an der Universität Mozarteum in Salzburg (Diplom bei Prof. D. Gahl) sowie an der Musikhochschule Franz Liszt in Weimar (M. Bräutigam).

Meine Orchester- und Ensembletätigkeit führt mich regelmäßig auf Tourneen nach China, Japan, Russland, Spanien, Italien und Deutschland und umfasst unter anderem Engagements bei der Philharmonie der Nationen unter der Leitung von Justus Franz, beim Festivalorchester der Tiroler Festspiele Erl unter der Leitung von Gustav Kuhn sowie als Solocellist im Kurorchester Bad Hofgastein und im Orchester des musik|theather|schönbrunn unter der Leitung von Herbert Moog. Außerdem wirke ich im Wiener Mozart Orchester mit.

Empfehlungen

FACHBÜCHER

„Pocket-Info Cello“
Hugo Pinksterboer

„Cello üben“
Gerhard Mantel

„Das Violoncello“
Winfried Pape, Wolfgang Boettcher

„Das Cello“
William Pleeth

„Mechanik und Ästhetik des Violoncellospiels“
Hugo Becker

BIOGRAFIEN

„Große Cellisten“
Harald Eggebrecht

„Licht und Schatten auf einem langen Weg“
Pablo Casals

„Mein Cello und ich und unsere Begegnungen“
Gregor Piatigorsky

NOTEN

Für Ihren Bedarf an Noten empfehle ich das Musikhaus Doblinger.

REPARATUREN

Für Reparaturen empfehle ich den Geigenbauer Roland Schueler, der mich mit der Qualität und Professionalität seiner Arbeit überzeugt hat.

Gästebuch

Auf besonderen Wunsch auch Hausbesuche!

Mag. art. Andre Ryabinets

Telefon
+43 650 85 72 463

E-Mail
info@cellissimo.at

Unterrichtslokal
Neustiftgasse 93, 1070 Wien
(neben dem Musikgymnasium)

Social
facebook.com/ryabinets